Von Karben in die weite Welt

Gut ausgebildet

Wir sind stolz auf alle Spieler, die wir im Laufe der Jahre ausbilden durften und freuen uns immer wieder, wenn wir einen uns bekannten Namen im regionalen Sportteil entdecken - egal ob Kreisliga oder Hessenliga.

Für manche unserer ehemaligen Spieler ist es sogar noch weiter hinausgegangen. Sind sie (auch) wegen uns so weit gekommen? Wer weiß das schon. Zumindest haben wir nichts kaputtgemacht :)

 

Hier stellen wir einige davon vor.

Paul Nebel

1. FSV Mainz 05
Kickers Offenbach


Paul kam zur D-Jugend aus Florstadt in die Jugend des KSV, ehe ihn sein Weg über Kickers Offenbach zum 1. FSV Mainz 05 führte. Dort unterschrieb der erst 17-Jährige, der alle Jugendnationalmannschaften des DFB durchlaufen hat und sogar die Schwarz-Rot-Goldene Binde als Spielführer tragen durfte, im Sommer 2020 seinen ersten Profivertrag.

Seit seiner Einwechslung am 20.September 2020 beim Spiel des FSV Mainz 05 bei RB Leipzig, ist Paul mit 17 Jahren, 11 Monaten und 10 Tagen, der jüngste jemals eingesetzte Bundesligaspieler der Rheinhessen.

"Die zweite Station meiner Karriere hat mich nach Karben geführt. Dort hatte ich tolle Trainer, die nicht nur gute Arbeit geleistet haben, sondern mir auch eine unvergessliche Zeit bereitet haben. Der Verein ist ein tolles Sprungbrett für junge Spieler. Allerdings ist der Verein nicht nur auf der sportlichen Ebene ein toller Schritt gewesen, sondern hat mich als Mensch sehr geprägt. Ich habe bis heute gute Freunde in Karben. Wenn ich die Spiele meines Bruders Connor beim KSV besuche, dann ist das immer wie ein "nach Hause kommen".

Maik Vetter

Kickers Offenbach
SV Wehen-Wiesbaden
Eintracht Frankfurt U23
FSV Frankfurt U23

Maik Vetter wechselte zur U15 von der SG Rodheim zum KSV Klein-Karben und trug bis zum Ende seiner Jugendzeit am Günter-Reutzel-Weg die Farben Blau-Weiß.

 

Der 28-jährige Kapitän des Traditionsvereins Kickers Offenbach sieht den KSV als seinen Heimatverein, mit dem er viele erfolg- und lehrreiche Jahre verbindet.

 

"Ein großer Erfolg für uns war damals das Erreichen des Hessenpokalfinals, welches wir leider verloren - und zwar ausgerechnet gegen Kickers Offenbach."


Grundlage für Vetters spätere Laufbahn im Profifußball war sicherlich die Berufung in die 1.Herrenmannschaft des KSV, die damals noch Oberliga spielte und in der Vetter mit 17 Jahren sein Debüt geben durfte. 

 

"Das Umfeld des KSV bietet jungen Fußballern eine ideale Möglichkeit sich zu auf und neben dem Platz zu entwickeln und den nächsten Schritt zu gehen. Für mich persönlich war die damalige Berufung in die 1. Herrenmannschaft mit 17 Jahren die Grundlage für meinen späteren Wechsel zum FSV Frankfurt. Für diese Förderung und Unterstützung seitens des Vereins bin ich bis heute sehr dankbar und man wird mich in der Zukunft bei dem ein oder anderen Jugendspiel wiedersehen."

Abdelhamid Sabiri

SC Paderborn 07, Huddersfield Town FC, 1. FC Nürnberg, Sportfreunde Siegen

Sabiri spielte während der D- und C-Jugend beim Karbener SV. Im Seniorenbereich führte sein Weg über die Sportfreunde Siegen zum 1.FC Nürnberg in die 2. Bundesliga. Nach einem Engagement in der Premier League bei Huddersfield Town, folgte schließlich ein Wechsel zum damaligen Bundesligisten SC Paderborn.

Thomas Drescher

1. FC Kaiserslautern, Wacker Burghausen, SV Elversberg, Eintracht Trier

Thomas Drescher spielte von 1997-2001 vier Jahre beim KSV, ehe es Ihn zu den Roten Teufeln nach Kaiserslautern zog. Dort absolvierte der gebürtige Bad Nauheimer 18 Erstliga-Spiele. Zudem lief er in den Jahren 2005 bis 2007 für den SV Wacker Burghausen auf, dessen Farben er in 64 Zweitliga-Spielen präsentieren durfte.

Jan Schröder

Eintracht Frankfurt (Jugend), Deutschland U15-U17

Jan Schröder, der vom JFV Wetterau nach Karben wechselte, spielte als Jungjahrgang bis zum Ende der U15 in Karben, ehe er den Sprung zu Eintracht Frankfurt schaffte. Kommende Saison geht der Jugendnationalspieler in seine bereits vierte Saison bei der Eintracht.

Pau Babot

KSV Jugend, Andorra U17 und U19

Pau, der zur C-Jugend vom FSV 1910 Bergen nach Karben wechselte, trägt aktuell immer noch in der U19 die Farben des KSV.

 

In der letzten Saison wurde er erstmals in der U17 und U19 Nationalmannschaft Andorras eingesetzt. Seinen 1. Länderspieleinsatz hatte der dann ausgerechnet gegen Deutschland.

Yannik Dauth

Sportfreunde Lotte
Sportfreunde Siegen
FSV Mainz 05

Yannik Dauth vom Karbener Torhüter zum U19-Bundesliga Meister 2009 mit dem FSV Mainz 05. Sein damaliger Trainer beim FSV Mainz war übrigens Thomas Tuchel.

Haben wir jemand übersehen? Ihr kennt jemand, der hier erscheinen sollte? Dann sagt uns Bescheid!

Der Weg aus Karben führte bereits zu...

...folgenden Vereinen und Ligen

premier league.png
huddersfield.png
bundesliga_3484.jpg
csm_106790-Unbenannt-2_4100ad6e0e.jpg
800px-Eintracht_Frankfurt_Logo.svg.png
images.png
2 bundesliga.webp
Hannover_96_Logo.svg.png
J7pGKLKB_400x400.jpg
1200px-SV_Darmstadt_98_Logo.svg.png
1200px-1._FC_Nürnberg_logo.svg.png
3 liga.jpg
1200px-Logo_1_FC_Kaiserslautern.svg.png
800px-Logo_SV_Meppen_2019.svg.png
2000px-Fußball-Regionalliga.svg.png
1200px-Logo_Kickers_Offenbach.svg.png
1200px-FSV_Frankfurt_1899.svg.png
Logo_Sportfreunde_Siegen.svg.png
Rot_Weiss_Erfurt_Logo.svg.png
2000px-Logo_SV_Wacker_Burghausen.svg.png
1200px-SV_Elversberg_Logo_2015.svg.png
1200px-Eintracht_Trier.svg.png
Saudi_Professional_League_Logo.png
Ittihad_logo_2019.png
583px-FDGB_Emblem.svg.png

Karbener SV 1890 - Jugendfußball

©2020 Karbener SV 1890 - Jugendfußball - IMPRESSUM